Dear visitor, welcome to Fiesta ST Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

--Mani--

Administrator

  • "--Mani--" is male
  • "--Mani--" started this thread

Posts: 616

D A H
-
S T * * *
  • Send private message

1

Wednesday, September 15th 2010, 8:17pm

Fiesta MK6 - Bowdenzug wechseln

ACHTUNG: Vor Beginn der Arbeit muss die Batterie abgeklemmt werden, da sonst die Seitenairbags ausgelöst werden!


Mir erging es wie vielen anderen Fiesta-Besitzern. Irgendwann lies sich mein Beifahrersitz nicht mehr umklappen. nachdem ich irgendwann genug Lust hatte nach der Ursache zu suchen habe ich mich mal an die Arbeit gemacht. Ich fing also an und schaute zuerst mal was überhaupt kaputt war. Fehler war schnell gefunden - die rechte der beiden Entriegelungen zum umklappen des Sitzes bewegte sich kein Stück.

  • Den Sitz schiebt ihr als erstes ganz nach vorne.
  • Als erstes entfernt ihr die Kopfstütze.
  • Nach dem entfernen der Kopfstütze nehmt ihr einen Schraubendreher, mit diesem könnt ihr die funktionslose Entriegelung betätigen.
  • Jetzt wird der Sitz nach vorne geklappt
  • Unten am Sitz sind zwei Plastikleisten, diese haben die Form eines Angelhakens, welche miteinander verbunden sind. ( hab leider nur das leicht unscharfe bild hier auf dem mal zudem nicht viel erkennt )


  • Nachdem die beiden Leisten getrennt sind, wird das Einstellrad für die Sitzlehne, die Abdeckung unter dem Einstellrad sowie die Abdeckung auf der genenüberliegenden Seite des Sitzes entfernt. ( Mal kräfig dran ziehen oder versuchen rauszuhebeln ist alles geklipst/eingehängt )
  • Jetzt wird der Sitz wieder ganz nach hinten verschoben damit man Platz zum arbeiten hat.
  • Vor dem Umklappen solltet ihr mit einem Schraubendreher etc. die Entriegelung außer Kraft setzen ( grade zwischen in die Aufnahme der Entriegelung stecken ) damit man später nicht wieder daran rumfummeln muss.
  • Als nächstes wird der Sitzbezug nach oben verschoben. Auf der Vorderseite ist rechts und links je ein Metallhaken eingehängt. diese Haken löst ihr und zieht den Bezug weiter nach oben ab. Man landet jetzt an einer Leiste die mit 3 Ringen am Sitz befestigt ist.
  • Diese 3 Ringe aufbiegen und die Leiste lösen. Rechts und links an der Leiste ist das jeweilige Ende der Metallstäbe ( die man vorher weiter unten schon gelöst hat ) eingehängt.
  • Jetzt geht es weiter zum Klettverschluss ( der schwarze Streifen auf dem nächsten Bild ). Aber Achtung, nicht zu stark reißen, nicht, dass sich der klettverschluss vom Polster löst.
  • Jetzt könnt ihr den Bezug über den Sitz ziehen, dabei bekommt ihr die Entriegelungsklappe sowie die Aufnahmen für die Kopfstütze auch ohne demontage durch den Bezug.


  • Jetzt darf der Sitz wieder nach vorne geklappt und geschoben werden und jetzt nur noch den Bezug hinten aus der Leiste ( wieder die bereits bekannte Angelhakenleiste ) lösen und der Bezug wäre schonmal ab.
  • Jetzt fangen wir endlich mit dem Bowdenzug an! Dieser wird unten an beiden Seiten ausgehängt ( Achtung bisschen gefummel mit drehen/ziehen usw. - Einfach ein bisschen versuchen, das klappt dann schon ). die führung unten ist mit 2 klipsen befestigt die man von ausen zusammendrücken muss zum anschließenden durchschieben.


  • Jetzt kann man die Klappe von innen mit einer Zange lösen, dazu drückt man die 2 langen Klipse zusammen und zieht sie raus.
  • Jetzt zieht man den Bezug über den Bowdenzug
  • Das große Plastikteil des Bowdenzuges dreht man oben am Sitz um 90° um es zu entfernen.
  • Auf Bild drei sehr ihr jetzt schon den abgerissenen Seilzug.


  • So jetzt kann man den neuen Bowdenzug einbauen und den Sitz, Stück für Stück wieder zusammen setzen ( Anleitung einfach rückwärts durchgehen. )

Achtung: Es wird keinerlei Haftung für jegliche Schäden übernommen. Ihr arbeitet auf eigene Gefahr. Viel Erfolg beim wechseln und fals doch noch ein paar Fragen aufkommen könnt ihr gerne hier fragen. Verbesserungsvorschläge nehme ich natürlich gerne in die Anleitung auf.


Der Beitrag stammt von ³st aus dem FiestaST.ch Forum und wurde nur leicht abgeändert um ihn übersichtlicher zu machen. / es wurde alles per PN geklärt - Der Beitrag ist © by ³st.


2

Sunday, September 19th 2010, 9:40am

Das scheint ja nicht gerade leicht zu sein... ;) Ich
würde mir das nicht zutrauen... was kostet das ganze den in
einer Ford Werkstatt?

Dennis919

Foreninventar

  • "Dennis919" is male

Posts: 107

--- W E S
-
* *
  • Send private message

3

Monday, December 2nd 2013, 12:20pm

Würde mich auch interessieren, was das in der Werkstatt oder beim Sattler kostet. Hab das gleiche Problem.

Blue_Pearl

Super Moderator

  • "Blue_Pearl" is male

Posts: 1,610

T R
-
* * * * *
  • Send private message

4

Thursday, December 26th 2013, 2:49pm

Zwar bisschen spät die Antowort^^
Ich hab vor ca 2 Jahren noch 78€ inkl. Material bezahlt. Bei Ford natürlich.
Signature from »Blue_Pearl« Wir sind auch in Facebook vertreten:
"https://www.facebook.com/groups/fiestast/"

Dennis919

Foreninventar

  • "Dennis919" is male

Posts: 107

--- W E S
-
* *
  • Send private message

5

Friday, December 27th 2013, 8:00am

Besser spät als nie ;). Das geht ja voll, habe mit mehr gerechnet. Muss ich mal bei meiner Ford Werkstatt nachfragen.

Rate this thread